Die Flüchtigkeit der Netlabels, die Langlebigkeit der Musik

Die Flüchtigkeit der Netlabels, die Langlebigkeit der Musik

Vier MP3-Musik-EPs | Es ist schon spannend in alten Internetarchiven zu wühlen. Gestern habe ich das alte Phlow-Archiv nach MP3-Kritiken alter Tage durchforstet und vier verschiedene, irgendwie zeitlose EPs wiederentdeckt. Bedauerlicherweise existieren zwei der ausgesuchten Netlabels so gut wie gar nicht mehr. Während Aquavelvas die eigene Website plattgemacht hat und wenigstens die Musik auf Soundcloud archiviert […]

Vier MP3-Musik-EPs | Es ist schon spannend in alten Internetarchiven zu wühlen. Gestern habe ich das alte Phlow-Archiv nach MP3-Kritiken alter Tage durchforstet und vier verschiedene, irgendwie zeitlose EPs wiederentdeckt. Bedauerlicherweise existieren zwei der ausgesuchten Netlabels so gut wie gar nicht mehr.

Während Aquavelvas die eigene Website plattgemacht hat und wenigstens die Musik auf Soundcloud archiviert anbietet, hat sich das litauische Netlabel Surfaces einfach im digitalen Nichts aufgelöst.

Im Gegensatz zu Vinyl- oder CD-Labels zeigt sich hier die Flüchtigkeit der digitalen Kultur. Während Vinyl und CD noch die ehemalige Existenz eines Musiklabels widerspiegeln, bleibt von einem Netlabel im schlimmsten Fall nichts übrig. Lediglich zerstreute Dateien auf den global verstreuten Festplatten unserer Welt. Alte Blogtexte bilden dann den einzigen wirklichen Ansatzpunkt, dass es da mal etwas gegeben hat.

Schade, dass ich früher nicht einfach viel viel mehr Screenshots gemacht habe... Einige wenige lagern noch im Archiv, aber lange nicht genügend. Genug der Melancholie... Hört Euch doch jetzt ein wenig luftigen melodiösen House von GuruFX vom stillgelegten Netlabel 1BitWonder. Danach verpasst Euch der gute alte disrupt Bass satt mit Dub Reggae samt Karatekick und der – wahrscheinlich skandinavische – Künstler Enlounge schiebt uns dann noch einen Latte Machiatto mit Poppigen Chillout-Hüpfern unter die Nase. Für den Abend biete ich Euch noch entspant-unspektakuläre sanftmütige IDM-Musik an, vom verschollenen Surface Netlabel.