Selbstvermarktung im Internet
Digitales Marketing

Der Workshop zeigt, wie man Suchmaschinen, soziale Medien, Blogs, RSS, Syndizierung und Aggregation sowie Communities für die eigene Selbstvermarktung nutzt.

Das Internet bietet jedem ein einfaches und preiswertes Promotion-Schaufenster für die Selbstvermarktung. Mit Hilfe von Blogs, Communities und einer eigenen Website präsentiert man sich weltweit.

Doch wie promote ich meine Band, meine Firma oder mich persönlich im Netz? Wo muss ich mich präsentieren? Welche Plattformen stehen mir zur Verfügung? Wie bereite ich meine Daten wie PDFs, Präsentationen, MP3s, Bilder, Texte und Videoclips auf, um einen maximalen Promo-Effekt zu erzielen? Welche Strategien katapultieren mich auf Fan-Seiten, Blogs und Communities? Was versteht man unter viralem Marketing? Und warum sind Suchmaschinen so wichtig? Der Workshop zeigt, wie man sich im Internet per Weblog, RSS, Podcast, Widgets, Videoclips und Communities vermarktet und erläutert zahlreiche Guerilla-Techniken.

Aufbau eines Werkzeugkastens für die Selbstvermarktung

Als Musiker möchte man Musik komponieren und produzieren, um anschließend auf Konzerten das Publikum zu rocken. Als Journalist braucht man neue Aufträge und muss Präsenz zeigen. Als Firma bietet das Web ein hervorragendes Schaufenster. Der im Workshop bietet eine Anleitung für die Zusammenstellung eines effizienten Werkzeugkasten für die Selbstvermarktung und erklärt was unbedingt in die Kiste gehört.

Eigene Inhalte optimieren und präsentieren

Weblog-Software hilft bei der Erstellung und Verwaltung von Webseiten. Weblogs eignen sich hervorragend, um mit Fans in Kontakt zu treten, Nachrichten zu veröffentlichen und im allgemeinen eine Website zu pflegen. Open Source-Weblog-Redaktionssysteme wie WordPress erleichtern den Nutzer mit zahlreichen Plugins den Alltag. Die Erstellung von Webseiten gestaltet sich dadurch immer leichter und wer Weblog-Services nutzt, braucht nichts zu programmieren. Schliesslich ermöglichen zahllose Plugins die automatisierte Produktion von RSS, Podcasts und Vorhörfunktionen. Außerdem ermittelt man per Statistik die eigenen Hits, verkauft diese per Online-Shops und bietet den Fans wunderschöne Fotogalerien.

Ab in die Top-10 der Suchmaschinen!

Suchmaschinen bestimmen als Gralshüter die molekularen Strukturen des Internets. Die Suchgiganten – allen voran Google – leiten die Aufmerksamkeitsströme. Selbstständige, Musiker und Firmen erhalten mehr Aufmersamkeit, je weiter sie auf den vorderen Rängen der Suchergebnisse mittanzen. Um gute Positionen in den Suchmaschinen zu erreichen, sind zahlreiche Faktoren ausschlaggebend. Der Workshop erklärt wie wichtig Suchmaschinen für die Eigenvermarktung sind, wie man sie “manipuliert” und für eigene Zwecke bestmöglichst nutzt.

Selbstvermarktung in Communities

Damit Videoclips, Slideshows, Musik, Texte und Downloads auf mehreren Communities auftauchen, muss man die Inhalte nicht gleich 10 Mal hochladen. Widgets erleichtern die Arbeit. Aber wo und wie präsentiere ich mich am effektivsten? Der Workshop stellt zahlreiche wichtige Communities (je nach Themengruppe) vor und erklärt, wie sie funktionieren, wie man sich beteiligt und wie man Social-Communities effekt für sich nutzt.

Lernziele // Selbstvermarktung

  • Aufbau eines Werkzeugkastens für die Selbstvermarktung
  • Konstruktion und Pflege einer eigenen Web-Präsenz
  • Optimierung eigener Inhalte
  • Vorstellung von kostenlosen Profiwerkzeugen
  • Aufbau eines eigenen Marketing-Netzwerkes
  • Grundwissen Suchmaschinenoptimierung
  • Marketing in sozialen Netzwerken
  • Strategie für die Selbstvermarktung

Für diesen Workshop benötigen Sie

  • ein Projekt für die Vermarktung
Seminar anfragen ›