Globale Währung?!?
Facebook Libra

Facebook strickt an einer eigenen Währung und holt gerade Banken und größere Firmen an Bord. Warum macht Facebook das?!?

Bisher gibt es 28 Partner, darunter Visa und Mastercard, Fintech-Firmen wie PayPal, Coinbase und Stripe, Venture Capitalists wie Thrive und Andreessen Horowitz, NGOs wie Kiva und Women’s World Banking, Telekommunikationsunternehmen wie Vodafone und Softwaredienste wie eBay, Lyft, Uber und Spotify.

“A simple global currency and infrastructure that empowers billions of people.”

Die folgenden drei Möglichkeiten stammen aus dem großartigen Beitrag »Facebook Payments & Developing Countries«. Er bietet eine aktuelle Analyse zu Facebook und warum Facebook Libra startet.

  • Man beachte ein Facebook-Produkt wie den Marktplatz. Anstatt nur Käufer und Verkäufer zu verbinden, kann Facebook an den eigentlichen Transaktionen teilnehmen. Eine der Möglichkeiten, wie Facebook andere Akteure in diesem Bereich schlägt, ist die Integration von Identität und sozialer Verifikation.
  • Facebook erhält Einblick in die Transaktionsgewohnheiten und -bilanzen der einzelnen Personen. Das trägt dazu bei, robustere Werbeprofile zu erstellen, die eigene Werbung effektiver zu gestalten, was wiederum zu mehr Umsatz im Werbegeschäft für Facebook sorgt.
  • Facebook Libra könnte völlig neue »Branchen« auf Facebook schaffen. Wenn Menschen Peer-to-Peer-Zahlungen senden können, könnten sie damit beginnen, Influencer mit einem »Trinkgeld« zu belohnen.

Auch lesenswert dazu, der Wired.com Artikel »The Ambitious Plan Behind Facebook’s Cryptocurrency, Libra«.

#cryptocurrency #facebook