Social Media Guidelines helfen Mitarbeitern in Unternehmen, und dienen als Richtlinien für das Marketing und die Kommunikation mit Kunden, Fans und Interessierten nutzen. Social Media Guidelines sind in der Regel mit den eigenen Marketingziele abgestimmt und spiegeln sich in einer Social Media-Haltung des Unternehmens wider.

In den Social Media Guidelines legen Unternehmen in der Regel auch die Verantwortlichkeiten und Vorgehensweisen mit (negativen) Reaktionen (z. B. Shitstorms) fest.

Fragen Sie sich vor dem Veröffentlichen von Postings: Ist dies etwas, das gesagt werden muss, ist es etwas, das von Ihnen gesagt werden muss, und ist es etwas, das Sie gerade jetzt sagen müssen? Wenn Sie eine der Fragen mit Nein beantworten, ist es besser, nichts zu übereilen.

— Maggie Haberman
NY Times, CNN, Maggie Haberman

Beispiel-Video von Linde

linde video youtube

Das Video von Linde fasst gut die Idee von Social Media Guidelines zusammen. [1]. Unterhaltsam ist auch das ähnliche Video von Tchibo: Herr Bohne geht ins Netz [2]

Exemplarische Beispiele für Social Media Guide Lines

  • Social Media Guidelines Beispiele[3]

  • Deutsche Social Media Guidelines[4]

  • Social Media Leitfaden für die Caritas[5]

  • Social Media Leitfaden Deutsche Post[6]

  • Video: Social Media Richtlinien bei Linde[7]

  • Video: Social Media Leitfaden Tchibo[8]